Konventionelle PV / PVT-Anlagen und Stromspeicher sind bei einem Stromausfall nicht betriebsbereit, d. h. der eigene Strom, ob direkt von der PV-Anlage oder aus dem Speicher, kann nicht genutzt werden! 

Machen Sie Ihr Zuhause unabhängig vom öffentlichen Stromnetz und von hohen Strompreisen – mit einem autarken Speichersystem

Nach Auffassung von Michael Schirrle, Geschäftsführer von res, sollte  Energie an Ort und Stelle – also auf dem Grundstück – produziert und verbraucht werden. Eine Weiterentwicklung bei Stromspeichern ermöglicht autarke Energiespeicher-Systeme, die in Gebäudeenergie-Systeme von res integriert werden können.
Diese autarken Energiespeichersysteme, deren Kern Stromspeicher von unserem Partner AutarcTech sind, machen gänzlich unabhängig vom öffentlichen Stromnetz und versorgen den Haushalt mit eigenem, klimafreundlichem und günstigem Strom,  auch wenn das öffentliche Stromnetz ausfällt – im Gegensatz zu konventionellen Stromspeichern, siehe oben.

 

Stromausfall? – kein Problem!

Notstromfähigkeit: Im Falle einer Störung der Stromversorgung kann der Haushalt, dank des autarken Speichersystems, übergangslos vom Stromspeicher mit elektrischer Energie versorgt werden:

Ohne Unterbrechung!

Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV): Die Stromversorgung erfolgt bei einem Stromausfall unterbrechungsfrei, ohne dass Sie es merken. Dank einer möglichen Umschaltung in weniger als 20 Millisekunden wird selbst der störungsfreie Betrieb von elektronischen Geräten wie Computern sichergestellt!

Nicht nur auf einsamen Inseln: ganz ohne Stromnetz

Inselfähigkeit: Das autarke Speichersystem ist in der Lage, ein eigenes Stromnetz aufzubauen und damit den Haushalt zu versorgen. Ganz ohne Anschluss an ein öffentliches Stromnetz.

Systemstart – ohne Stromnetz

Schwarzstarfähigkeit: Damit wird die Fähigkeit eines autarken Energiespeichersystems bezeichnet, unabhängig von einem Stromnetz, vom ausgeschalteten Zustand hochzufahren. Dies wird durch eine (zumindest teilweise) DC-Koppelung erreicht.

Zukunftsfähig, weil erweiterbar:

Dank der Komponenten von res, Victron und AutarcTech lässt sich das autarke Stromspeichersystem bei höherem Strombedarf problemlos erweitern und ist damit ein zukunftssicheres 48 V System.

Foto rechts: autarkes Stromspeichersystem mit dem Speicher LiRack 22.4, mit 22,4 kWh und active balancing von AutarcTech.

Schematische Darstellung eines autarken Stromspeicher-Systems

Den Strom (Gleichstrom) erzeugen res-PV++ Kombimodule und konventionelle Module res-PV. Der Laderegler liefert den Strom an den Speicher. Bei Bedarf wird Strom vom Speicher an das multifunktionale Wechselrichter- und Batterielade- und Entladegerät weitergeleitet und dort von Gleich- in Wechselstrom umgewandelt. Die Stromsammelschiene enthält DC-Sicherungen, die den Status der Gerätesicherungen überwacht. Stromsammelschine, Laderegler und multifunktionaler Wechselrichter sind von dem Niederländischen Unternehmen Victron, das auf Inselsysteme spezialisiert ist.

Info:

PV-Module erzeugen grundsätzlich Gleichstrom, der auch in Stromspeichern gespeichert werden kann. Da das Stromnetz mit Wechselstrom betrieben wird, muss zwischen der Solaranlage und dem Hausnetz ein Wechselrichter zwischengeschaltet werden, um den Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln.

Wechselstrom

AC ist die Abkürzung für Alternating Current und die englische Bezeichnung für Wechselstrom. In Europa hat der Wechselstrom eine Frequenz von 50 Hz, also 50 Umkehrungen der Ladungsträger pro Sekunde und wird für Stromanschlüsse im Haushalt genutzt.

Gleichstrom

DC ist die Abkürzung für Direct Current und die englische Bezeichnung für Gleichstrom. Da die Spannungsquelle des DC-Stroms stets gleich gepolt ist, fließt der elektrische Strom beständig in eine Richtung.